Archiv für den Autor: Konstantin Kuznetsov

share

Release Versionen sauber trennen: Tags erstellen in Git

Nehmen wir an, Sie arbeiten an einem Projekt und benutzen Git für Ihre Commits. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem die erste Version des Projekts fertig geworden ist. Diese soll nun sauber von den Commits getrennt werden – hier hilft uns die eingebaute Tag-Erstellung von Git.

Als Erstes wählen wir den Branch aus, für den wir ein Tag erstellen wollen:

git checkout [branch name]

Tag erstellen:

git tag [version / name] [commit hash]

Hier wird dem Tag ein Name oder eine Versionsnummer zugewiesen sowie ein Verweis auf ein gepushtes Commit gegeben, bis zu dem der Tag erstellt wird.

Nun wollen wir den erstellten Tag hochpushen:

git push origin --tags

Tag löschen:

git tag -d [tag name]
git push origin :refs/tags/[tag name]

Tags können nach der Erstellung nicht mehr verändert werden und sind wie eine Kopie von einem Branch von dem ersten bis zum eingegebenen Commit anzusehen.

Nun erhalten wir in Git bei der Auswahl der Branches auch die Auswahl der Tags, die man sauber downloaden kann.

share

OXID Modul „Categoryorder“: Artikel einfach und schnell sortieren per Drag & Drop

Kennen Sie das? Sie haben in Ihrem Shop-Backend in mühevoller Kleinarbeit bestimmte Artikel einer Kategorie zugeordnet und in die richtige Reihenfolge gebracht. Nach einiger Zeit kommt ein neuer Artikel hinzu, der nun an Position XY rücken soll. Bis zuletzt hieß es dann: Alle Artikel wieder löschen, Reihenfolge neu festlegen. Das neue OXID Modul „Categoryorder“ löst nun genau dieses Problem.

Mit diesem Modul können Sie problemlos und schnell die neue Artikelreihenfolge einer Kategorie festlegen. Nach der Installation des Moduls in Ihrem OXID eShop, finden Sie im Backend unter Artikel verwalten > Kategorien > Sortierung einen neuen Button „Drag&Drop Artikelsortierung“. Hier öffnet sich ein Popup-Fenster mit einer Liste aller Artikel, die dieser Kategorie zugeordnet sind. Nun kann man die Artikel ganz einfach mit Drag&Drop neu sortieren. Das Sortieren wurde mit den Funktionen „sortable“ und „sortstop“ von jQuery UI realisiert.

 

Category_order

Nachdem Sie einen Artikel neu positioniert haben, ruft die Funktion „sortstop“ ein AJAX request auf, der die neue Sortierung in der Datenbank speichert. Das heißt, das Speichern der neuen Reihenfolge erfolgt automatisch im Hintergrund, sodass der Benutzer davon nichts mitbekommt. Nach dem Sortieren kann man das Popup-Fenster einfach schließen und das Ergebnis im Frontend des Shops begutachten.

Das Modul steht bei GitHub kostenfrei zur Verfügung – auch auf oxmod.org haben wir es in den OXID Modulkatalog aufgenommen.