Archiv für den Autor: André Renninger

André Renninger ist Chief Operating Officer (COO) bei der marmalade GmbH. Er leitet, steuert und organisiert den gesamten Betriebsprozess und achtet auf die betrieblichen Leistungen.

share

OXMOB | mobile Template für OXID – neue Features und Bugfixes

Es sind wieder einige neue Features für OXMOB | mobile Template entwickelt und zusätzlich einige Bugs behoben worden. So kann nun beispielsweise auf der Startseite eine zusätzliche, beliebige Aktionsliste aufgeführt werden und ein neuer, erweiterter Footer alternativ zum bisherigen Standardfooter über das Backend des Shops aktiviert werden.
Wir haben diese und weitere Änderungen (Details siehe unten) in einem Update zusammengefasst und als Version 1.6.0 released. Wie gewöhnlich ist das Update für alle Kunden kostenlos.

Screenshot von OXMOB | mobile Template für OXID eShopScreenshot von OXMOB | mobile Template für OXID eShop

Generelle Hinweise zu diesem Update:
Bevor Sie starten, empfiehlt es sich ein Backup Ihres OXID eShops anzufertigen. Insbesondere der Template Ordner von OXMOB sollte unbedingt vorher gesichert werden.
Nach der Durchführung des Updates sollte der /tmp -Ordner geleert werden (.htaccess bitte nicht löschen).

Neue Features:

  • Neuer Footer mit übersichtlichen Navigationspunkten und zusätzlichen Firmen-Informationen (Deaktivierungsmöglichkeit im Backend, Nutzungsmöglichkeit der bisherigen Navigation)
  • OXID Kontaktinformationen mit Links zu obligatorischen Seiten im Footer als Sub-Content
  • Einbindung einer weiteren beliebigen Aktionsliste auf der Startseite (optional, Aktivierungsmöglichkeit im Backend)
  • Namen von Aktionslisten werden nun automatisch aus OXID eShop übernommen

Bugfixes:

  • Layout: Linkhandling Backlinks
  • Layout: Linkhandling Footer
  • Detailseite: Multi-Variantenauswahl
  • Detailseite: Bilder werden nicht nach oben skaliert
  • Checkout: AGB-Links
  • Checkout: Newsletterstatus bei registrierten Kunden beibehalten

Templateänderungen:

  • Entfernen sämtlicher Text-shadow-Effekte
  • Neue Icons für den Footer
  • farbneutrale Icons (bisheriger Sprite weiterhin verfügbar)
share

Neues von Piwik: Integration des E-Commerce Trackers für OXID eShop

Der Funktionsumfang des Open-Source (GPL lizenziert) Webanalysetools PIWIK nimmt rasant zu. Seit ein paar Tagen steht die Version 1.5 zum Download bereit. Eine der großen Neuerungen von Piwik ist die Basis E-Commerce Integration, zum Tracking von Shop Umsätzen.
Für einen unserer Kunden haben wir die Integration in die vorhandene PIWIK-Instanz übernommen. Joachim Barthel hatte mit seiner Anleitung die Basis bereits vorbereitet.

Darauf aufbauend haben wir ein kleines Modul für den OXID eShop geschrieben, welches das Tracking verfeinert. So wird jetzt die Kategorie mit getrackt, und doppelte Anführungszeichen (&qout;) werfen keine Fehler mehr. Im Code selber haben wir auf die als „deprecated“ vermerkten Variablen verzichtet. Wie bereits durch das TOXID-Projekt gewohnt, stellen wir das Modul unter der MIT-Lizenz frei zur Verfügung.

Laden Sie das Modul marmPiwik in der Version 1.0.1 hier herunter.

Eine Installationsanleitung auf Englisch ist im Modul enthalten, auf Deutsch nun hier:

Grundsätzlich: Das Modul ist getestet mit dem OXID eShop in Version 4.4.7, 4.4.8 und 4.5.0.

  1. Schalten Sie unter „Einstellungen“ -> „Websites“ das E-CommerceTracking für Ihre Seite in PIWIK ein.
  2. KopierenSie den Inhalt von „copy_this“ in ihr Shopverzeichnis
  3. Fügen Sie unter „Stammdaten“ -> „Grundeinstellungen“ -> „System“ -> „Module“ den folgenden Eintrag hinzu:

    oxbasketitem => marm_piwik/marm_piwik_oxbasketitem

  4. Ersetzen Sie Sie die beiden Werte „YOURPIWIK_ID“ „YOURPATHTOPIWIK.COM“ entsprechend Ihrer Konfiguration im folgenden Code:

    <!– Piwik –>
    <script type=“text/javascript“>
    var pkBaseURL = ((„https:“ == document.location.protocol) ? „https://YOURPATHTOPIWIK.COM/“ : „http://YOURPATHTOPIWIK.COM/“);
    document.write(unescape(„%3Cscript src='“ + pkBaseURL + „piwik.js‘ type=’text/javascript’%3E%3C/script%3E“));
    </script><script type=“text/javascript“>
    try {
    var piwikTracker = Piwik.getTracker(pkBaseURL + „piwik.php“, YOURPIWIK_ID);
    piwikTracker.trackPageView();
    piwikTracker.enableLinkTracking();
    } catch( err ) {}
    </script><noscript><p><img src=“http://YOURPATHTOPIWIK.COM/piwik.php?idsite=YOURPIWIK_ID“ style=“border:0″ alt=““ /></p></noscript>
    <!– End Piwik Tracking Code –>

    <!– Piwik ECommerce Tracking –>
    <script type=“text/javascript“>

    var pkBaseURL = ((„https:“ == document.location.protocol) ? „https://YOURPATHTOPIWIK.COM/“ : „http://YOURPATHTOPIWIK.COM/“);
    document.write(unescape(„%3Cscript src='“ + pkBaseURL + „piwik.js‘ type=’text/javascript’%3E%3C/script%3E“));
    var piwikTracker = Piwik.getTracker(pkBaseURL + „piwik.php“, YOURPIWIK_ID);

    [{foreach from=$basket->getContents() item=basketitem}]
    // add each product to the order
    piwikTracker.addEcommerceItem(
    „[{ $basketitem->getPiwikArtnum()}]“,
    „[{ $basketitem->getPiwikTitle() }]“,
    „[{ $basketitem->getPiwikCat() }]“,
    [{ $basketitem->getPiwikPrice() }],
    [{ $basketitem->getAmount() }]
    );
    [{/foreach}]

    // Specifiy the order details to Piwik server & sends the data to Piwik server
    piwikTracker.trackEcommerceOrder(
    „[{ $oView->_oOrder->oxorder__oxordernr }]“,
    [{ $oView->_oOrder->oxorder__oxtotalordersum }],
    [{ $oView->_oOrder->oxorder__oxtotalbrutsum }],
    [{$order->oxorder__oxartvatprice1->rawValue+$order->oxorder__oxartvatprice2->rawValue }],
    ([{ $order->oxorder__oxdelcost->rawValue+$order->oxorder__oxpaycost->rawValue }]),
    [{ $oView->_oOrder->oxorder__oxdiscount }]
    );
    piwikTracker.trackPageView();

    </script>
    <!– End Piwik ECommerceTracking Code –>

  5. Kopieren Sie den Code in die Datei „thankyou.tpl“ hinter die Zeile

    [{assign var=“order“ value=$oView->getOrder()}]

  6. Spenden Sie einen kleinen Betrag an PIWIK. 🙂
  7. Fertig!

To Do

Es gibt immer was zu tun! Im Moment wird für jedes Produkt die Hauptkategorie des Artikels in PIWIK erfasst. Gerne hätten wir einen vollständigen Pfad und diesen auch noch aus der Kategorie, in welcher der Kunde den Artikel in den Warenkorb gelegt hat. Sprechen Sie uns an! Gerne erweitern wir das Modul entsprechend.

Edit:
Anregungen aus den Kommentaren eingefügt.

share

Interview OXID Commons 2011

Die OXID Commons öffnete am 5. und 6. Mai 2011 im sonnigen Freiburg ihre Pforten, mittlerweile schon zum dritten mal. Die rund 500 Besucher erwartete zahlreiche Vorträge rund um das Thema eCommerce. Spezielle Themen waren unter anderem OXID eShop 4.5-Templates, Mobile-Commerce & Cross-Channel-Commerce.
Unser eigener Beitrag beschäftigte sich mit der Schnittstelle zwischen OXID und Content-Management-Systemen wie TYPO3 und WordPress. Anschließend gaben Chris Jolly (Ontraq)  & Joscha Krug (marmalade.de) OXID eSales ein Interview über die Vorteile einer Community, Stärken von TOXID und Unterschiede zwischen den OXID eShop Versionen.

share

Nächster OXID Entwicklerstammtisch in Frankfurt

Bereits im März 2011 fand in Leipzig der erste lokale OXID Entwicklerstammtisch statt. Angesprochen waren Internetagenturen, Shop-Entwickler und OXID Partner aus der Region, sich zu treffen um Ideen und Erfahrungen auszutauschen. Wir waren selbst mit dabei und es kamen sehr interessante Gespräche zustande.

“Die Stammtische dienen dazu, die Zusammenarbeit der Entwickler in den einzelnen Regionen zu fördern, interessante Projekte aufzudecken und in andere Communities einzutauchen“, sagte Marco Steinhäuser, Community Guide bei OXID eSales und Organisator des ersten Entwicklerstammtisches.

Der nächste Stammtisch findet nun am 08. Juli 2011 in Frankfurt, organisiert von der Agentur Conpark, statt. Weitere Informationen zum Ablauf und Anmeldung unter www.ecommerce-lounge.de. Im weiteren Verlauf sollen Entwicklertreffen in Berlin, Hamburg, Köln, München und Stuttgart folgen.

Wir sind dabei und freuen uns auf Frankfurt.