share

oxscript mehrzeilig – JavaScript in OXID lesbarer machen

Wer in OXID schnell mal eine Zeile JavaScript hinzufügen möchte, kann dies einfach mit dem Smarty-Tag oxscript machen.
Beispiel:
[{oxscript add="$(#div).click(function(){alert('jQuery');}"}]

Richtig hübsch ist das nicht. Und bei längeren Funktionen auch nicht mehr wirklich lesbar.
Man kann den gleichen Code jedoch einfach mehrzeilig machen:
[{oxscript add="
$(#div).click(function(){
  alert('jQuery');
}"}]

Schon viel angenehmer. Oder?
Selbstverständlich kann man zum veringern des Datenvolumens nach dem debuggen den Code auch wieder verkürzen.

Joscha Krug ist Gründer und Geschäftsführer der marmalade GmbH aus Magdeburg. Mit seinem stetig wachsenden Team realisiert er schon seit 2009 E-Commerce Projekte mit OXID eShop und Shopware. Er ist Autor der beiden OXID Bücher, erschienen bei o'Reilly.

3 Kommentare zu:

oxscript mehrzeilig – JavaScript in OXID lesbarer machen

  • Björn Lange

    Nabend … Da habt Ihr aber mit ein paar Anführungszeichen getrickst 😉 Ich helfe mir da immer dann mit einem capture-Aufruf.

  • Joscha Krug Artikelautor

    Capture geht natürlich auch, vollkommen richtig. Ich hatte gestern nur eine Funktion über 250 Zeichen in einer Zeile in der Hand. Das ging gar nicht mehr. Da dachte ich, Wissen teilen hilft mal wieder weiter. 😉

  • KristianH

    Bei Aufrufen mit mehrfachen Anfürhungszeichen funktionieren natürlich das Escape-Zeichen \
    [{oxscript add=“
    $(‚#div attr=\“blau\“‚).click(function(){
    alert(‚jQuery‘);
    }“}]

  • Kommentare geschlossen.