share

Von Bürostühlen, Erfrischungsgetränken und Betriebssystemen

Liebe Clubmate-Trinker und sonstige Koffeinjunkies!

beendet ihr in absehbarer Zeit euer Studium und seid nicht sicher, wie ihr danach einem potentiellen Arbeitgeber eure Abhängigkeit von Koffein beichten sollt? Seid ihr es mit der Zeit leid geworden, euren Mac gegenüber neidischen Windows-User zu verteidigen – oder wisst ihr einfach, dass euer Linux-System indiskutabel besser ist, als alle Alternativen am Markt und könnt die Diskussionen nicht mehr hören? Das sind gute Grundlagen!

Nahezu perfekt wird es dann, wenn ihr von Open-Source genauso überzeugt seid wie wir und darüber hinaus große CMS- sowie vor allem  E-Commerce-Projekte spannend findet. Wir kennen nämlich alle Clubmate-Händler in der Umgebung, interessieren uns nicht für eure Betriebssysteme, solange ihr diese beherrscht und – das ist das Wichtigste – wir suchen ab April, oder zur Not auch später, begeisterungsfähige Kollegen zur Unterstützung unseres Teams im Bereich Frontend- und Backend-Entwicklung.

Wir, das ist das Team von marmalade.de: Was uns auszeichnet, ist unsere simple Überzeugung, dass Open-Source funktioniert. So haben wir uns in den letzten Jahren stark auf TYPO3 als CMS und OXID eSales als Shopsystem spezialisiert. Eines der Resultate daraus ist „unser Baby“ TOXID: eine Schnittstelle zwischen diesen beiden Systemen zur einfachen Integration von Content in einem Onlineshop. Sauberer Code ist bei uns grundlegend, Barrierefreiheit ein wiederkehrendes Thema und selbstredend wichtig ist das Vorantreiben der Weiterentwicklung der Systeme. Fortbildungen und Teilnahmen an Konferenzen sind somit für unsere Kollegen also nicht nur selbstverständlich sondern explizit erwünscht!

Falls wir es soweit geschafft haben, euer Interesse zu wecken, sollten die weiteren Schritte die Folgenden sein:

  1. Eine Tasse frischen Kaffee holen.
  2. Weitere Infos auf unserer Seite anschauen.
  3. Uns wissen lassen, dass es euch gibt!

Wir freuen uns darauf, von euch zu hören!