Headless

E-Commerce

Frontend-as-a-Service

Makaira Enterprise Cloud

Peter Müller - Operativer Leiter
"Wir vereinfachen Ihr bestehendes System und entkoppeln das Frontend von der Backend-Applikation, um mit modernen Komponenten die Entwicklungsgeschwindigkeit zu erhöhen."

Geschäftsführer der marmalade Group

Headless

E-Commerce

Joscha Krug - Inhaber
"Durch die Trennung der Darstellung (Frontend) eines Shops von der Logik (Backend) der Systeme ergeben sich komplett neue Szenarien und Möglichkeiten im Marketing und auch technologisch. Headless E-Commerce, als nicht unnumstrittener Begriff, dient als Überbegriff für verschiedene Technologien. Unsere Spezialgebiet: Bestehende Systeme erhalten und dennoch von den neuen Entwicklungen profitieren. Das erlaubt eine schrittweise und laufende Modernisierung bestehender Systeme die weiterhin steigende Umsätze erwirtschaften."

Coding at a Headless E-Commerce projects

Makaira die Marketing Suite

für Ihren Onlineshop

Peter Müller - Operativer Leiter
"Makaira ist nicht nur ein guter Verkäufer und hilft Ihren Besuchern die richtigen Produkte zu finden, sondern macht auch Ihre Produktdaten unversal einsetzbar - bishin zur eigenständigen Auslieferung als Produkt-Katalog."

mehr
Makaira Logo

Headless

E-Commerce Plattformen

Headless OXID

OXID bietet mit seiner perfomanten GraphQL-Schnittstelle die idealen Vorraussetzungen für einen Headlessansatz. Dabei setzen wir für das Frontend auf die Makaira Enterprise Cloud und spielen alle Produktdaten darüber aus. Technologische Basis ist hier eine Single-Page Application auf React Basis.

Headless Shopware

Mit kompletten Rewrite zu Shopware 6 und der damit verbunden zukunftssichere Architektur auf Basis von Symfony, eigenet sich Shopware ausgezeichnet als Backend für einen Headless-Ansatz.

Agilität

Technologien und Märkte ändern sich schnell, dies erfordert, dass sich Unternehmen auf Veränderungen schnell einstellen können - aber eine monolithischen E-Commerce-Plattform ist arichtekturbedingt langsam in Veränderungsprozessen.

Frontend-as-a-Service führt eine Trennschicht ein, die es ermöglicht, dass Frontend eigenständig weiterzuentwickeln.

Unabhängigkeit vom Backend

Die Entkoppelung von Frontend und Backend ermöglicht es auch überholte Komponeten einfacher auszutauschen und durch Innovation wieder Entwicklungsgeschwindigkeit aufnehmen zu können, ohne dias optimierte Kundeninterface wegwerfen zu müssen.

Was Können Wir

Für Sie Tun?

Absenden

Hinweis: Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.


Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder(*) aus!
Joscha Krug
Cookie- und Datenschutzhinweise Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Um die Datenerfassung durch Google Analytics zu deaktivieren bestätigen Sie bitte den Link in unserer Datenschutzbestimmung.
OK