share

Pfeifer mit Relaunch der Töchterwebsites & neue Kategorieansicht für K&L Ruppert– twam #86

Mit einem kühlen Getränk am Arbeitsplatz arbeitet es sich doch gleich viel besser. So oder ähnlich war jedenfalls das dieswöchige Motto beim marmalade Team. Trotz hochsommerlichen Temperaturen durften sich Pfeifer über neue Microsites und der Onlineshop von K&L Ruppert über ein neues Feature auf den Kategorieseiten freuen.

Pfeifer – Relaunch der Töchterwebsites

Mit einem Relaunch startete Pfeifer in den Sommer. Die Websites von vier Geschäftsbereichen wurden in ihrem Look and Feel dem des Pfeifer Webportals angepasst. Die Seiten erstrahlen nun im neuen Design und reihen sich somit perfekt in den globalen Webauftritt ein. Die betreffenden Seiten sind unter folgenden URLs aufrufbar:

pfeifer-austria.at
pfeifer.us.com
pfeifer-isofer.ch
pfeifer.com.cn

Contentseitig dürfen natürlich die Verlinkungen zu den Produkten, Praxisinformationen und den Social-Media-Kanälen nicht fehlen, damit die Besucher der Websites komfortabel die entsprechenden Inhalte finden.

neue-microsite-pfeifer

// Eine der neuen Töchterwebsites von Pfeifer.

 

Slider auf der Kategorieseite von K&L Ruppert

Ganz im Zeichen der luftig-leichten Bekleidungssaison erfuhr die Kategorieseite von K&L Ruppert ein neues Gewand. Sie ist nun einmal mehr auf ein benutzerfreundliches Handling und schnelle Übersicht optimiert worden. Auf der Kategorieseite für Damen, Kinder und Herren finden sich ab sofort mehrere Slider zu den Unterkategorien, wie Blusen oder Shorts, die bereits eine Auswahl der angebotenen Produkte zeigen.

neue kategorie k&l ruppert slider

// Neue Slider für die Kategorieseite von K&L Ruppert.

Shopping-Willige kommen so noch schneller an ihr Ziel. Aus Usability Gründen werden die Slider mobil durch ein Kachel-System ersetzt.

share

Relaunch Allnatura & Makaira Release 2017.7.0 – twam #85

Bereits in der vergangenen Woche war es soweit, der neu aufgesetzte Onlineshop von Allnatura ging live. Vom Relaunch berichten wir heute genauso wie vom aktuellen Makaira Release.

Relaunch von Allnatura

Als am vergangenen Dienstag Allnatura mit ihrem neuen Onlineshop live ging, war die Freude sowohl beim Team des nachhaltigen Wohn- und Schlafexperten als auch bei uns groß.

Der Fokus lag beim Relaunch des Onlineshops auf dem technischen Neuaufsetzen der Plattform. Neben der Architektur und Infrastruktur stand vor allem die reibungslose Kommunikation der Im- und Exportsysteme auf der Roadmap.

Im Frontend bleibt sich Allnatura treu. Lediglich kleinere Anpassungen in der Usability sorgen nun für ein übersichtliches und klares Design, das auf Benutzerfreundlichkeit ausgelegt ist. Stammkunden finden sich somit genauso wie erstmalige Besucher zurecht.

relaunch allnatura

// Herzlich Willkommen im aktualisierten Onlineshop von allnatura.

An Stillstand ist nach dem Live-Gang jedoch nicht zu denken. Die Ideen für neue Features stehen bereits in der Pipeline. Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben.

Makaira Release 2017.7.0

In dieser Woche stand außerdem das Release der neuen Makaira Version an. Wie immer am zweiten Mittwoch des Monats dürfen sich bestehende Kunden sowie Interessierte über ein vollgepacktes Update freuen.

Im Mittelpunkt stand vor allem die Erweiterung des Imports durch zusätzliche Datenbankfelder, die den individuellen Ansprüchen der Kundenseite gerecht werden. Die Konfiguration bspw. der Suche ist somit nun noch flexibler.

Aber nicht nur das. Auch der Umkehrschluss ist ab sofort anwendbar: Makaira-Kunden können nun mithilfe weniger Klicks ausgewählte Datenbankfelder vom Import ausschließen. Für das selbsterklärende Handling sorgen verschiedene Anpassungen an der GUI.

Ein neues Feature befindet sich seit diesem Release außerdem in der Testphase. Mit Makaira sollen Kunden ebenfalls individuelle Produktfeeds erstellen können, um diese für ganz verschiedene Zwecke zu nutzen. Beispielsweise können mit diesen Social Media Plattformen bespielt werden.

Wir freuen uns jetzt schon auf das kommende Release!

share

Performance Optimierung bei Sport Conrad – twam #84

In dieser Woche begrüßten wir die ScaleCommerce bei uns im Haus. Im Rahmen eines Performance Workshops wurden uns nicht nur wertvolle Tipps und Tricks an die Hand gegeben, sondern wir nahmen auch den Onlineshop von Sport Conrad genau unter die Lupe.

Zwei Tage waren für den höchst interessanten Workshop eingeplant. Teilnehmen durften vor allem die für das Projekt Sport Conrad verantwortlichen Entwickler und Projektmanager.

Mit einigen Themen bereits im Kopf startete die Runde am ersten Tag mit einer kurzen Einführung in die Tools Zabbix, Kibana und Tideways. Mit diesen Monitoring-Tools untersuchten wir sowohl ganzheitlich die Performance des Shops als auch die einzelnen Seitenarten im Detail. Hierzu zählten u.a. die Start-, Kategorie- und Artikeldetailseite, aber auch die Blog- und Markenseiten. Wir maßen die Antwortzeiten der einzelnen Seiten und prüften – sofern ein kritischer Wert auftrat – worin die Ursache hierfür lag und vor allem, welche performantere Lösung in Frage kommt.

Der erste Tag des Workshops endete mit einer To-Do-Liste, die den Leitfaden für den zweiten Tag darstellten sollte.

Bevor es aber in die Tiefen des Quellcodes ging, genossen die gesamten Teams der ScaleCommerce und der marmalade den Abend bei einem guten Essen und noch besseren Gesprächen.

Performance Team für Sport Conrad

// Impression aus dem Performance Workshop mit ScaleCommerce.

Am zweiten Tag des Performance Workshops hieß es: Hands on! Die Erkenntnisse aus dem Profiling des ersten Tages wurden bearbeitet, Lösungen diskutiert und zum Teil direkt umgesetzt. Wir bauten z.B. einen Patch für einen Query, der auf vielen Shopseiten für eine Performance Verbesserung sorgen soll. Dieser wurde auch sofort ins Livesystem eingespielt.

Für nicht alle gefundenen „Showstopper“ konnte im zeitlichen Rahmen des Workshops eine Lösung entwickelt werden. Die Vorarbeit für diese wurde jedoch getan und in Tickets gegossen. Schnellstmöglich sollen diese dann auch umgesetzt werden.

Wir bedanken uns für zwei spannende Tage, in denen wir viel gelernt haben und freuen uns auf die weiteren Performance Optimierungen bei Sport Conrad freuen.

share

Camp4: Check-out im neuen Look – twam #83

Die Optimierung des Check-outs zählt wohl zur Königsklasse unter den Thematiken eines Onlineshops – und das nicht ohne Grund. Dieser sensible Bereich muss nicht nur funktionieren, sondern den Nutzer animieren, zu kaufen, ohne dabei aufdringlich und überladen zu wirken. Darüber, wie das Optimum aussehen sollte, streiten sich jedoch – wie gewöhnlich – die Geister.

Beim Onlineshop Camp4 stellten wir uns erst jüngst dieser Herausforderung. Wir tüftelten an vielen Details im Check-out und in dieser Woche stand das Deployment an.

In erster Linie lag der Fokus auf der mobilen Anpassung. Alle Seiten des Check-outs sind nun responsive gestaltet und sowohl über Smartphone als auch über Tablet problemlos bedienbar.

anmeldung camp4 checkout responsive

// Die Anmeldung im Camp4-Check-out. Nun auch bequem über Smartphone und Tablet möglich.

Gleichzeitig reduzierten wir den Weg durch den Check-out von sechs auf drei Schritte. Auch die Erweiterung der Zahlungsarten durch Paypal Express ist auf einen schnellen und einfachen Bestellvorgang ausgelegt. Eine gesonderte Registrierung oder die Angabe einer Adresse erspart sich der Kunde nun.

paypal express im warenkorb von camp4

// Registrieren ade. Paypal Express macht`s möglich.

Beim Layout entschieden wir uns, gemeinsam mit Camp4, für Klarheit und Nutzerfreundlichkeit. Bewusst reduziert gehalten, erhält der Kunde die wichtigsten Daten auf einen Blick. Prominent dargestellte Buttons weisen den Weg durch den Check-out und sind, insbesondere für mobile Shopper, leicht zu bedienen. Zusätzlich verschlankten wir den Header- und Footerbereich, um das Wesentliche, den Bestellvorgang, für den Kunden in den Mittelpunkt zu rücken.

Wir freuen uns für die Kunden von Camp4, die ab sofort ihre Outdoor-Ausrüstung bequem und sehr komfortabel bestellen können.

share

Neuer Account-Bereich für K&L und ein frisches Blog-Feature für Sport Conrad – twam #82

Der Sommer ist seit dieser Woche auch aus kalendarischer Sicht eingetroffen – merklich spürbar. Temperaturen bis zu über 30 Grad brachten das marmalade Team in Sommer- und Deploylaune.

Neuer Glanz für den Accountbereich von K&L

Die Kunden von K&L Ruppert dürfen sich freuen. Sie erwartet ein frischer Accountbereich. Neben einer Schönheitskur standen vor allem einige Service-Erweiterungen auf der Roadmap. Das Ändern der persönlichen Daten oder der Newsletter-Einstellungen funktioniert nun mit nur wenigen Klicks. Zusätzlich können über den „Mein Konto“ Bereich die wichtigsten Daten sowohl zu den vergangenen Bestellungen als auch zur lokalen Lieblingsfiliale eingesehen werden. Dazu zählen Öffnungszeiten, eine Anfahrtskarte sowie Kontaktdaten.

Wer am Bonusprogramm BESTCARD von K&L Ruppert teilnimmt, ist bereits im Besitz eines Kundenkontos und kann dieses ab sofort mit dem Online-Konto verknüpfen. Extras, wie das Einlösen von Kassenbons für BESTCARD-Punkte, stehen den Kunden somit zur Verfügung.

bestcard programm online account mein konto

// Blick auf das BESTCARD Programm im neuen Online-Account-Bereich von K&L Ruppert

Umgesetzt als Single Page App erhalten Kunden sofortiges Feedback bei Interaktionen, ganz ohne lästige Ladezeiten.

Sport Conrad Blog mit neuer Gallerie

Für eine neue Bebilderung im Blog von Sport Conrad sorgt seit dieser Woche ein Gallerie-Feature. Mit diesem lassen sich ganz unterschiedliche Gallerietypen kreieren. Ganz gleich, ob lieber eine Art Filmstrip oder die einzelnen Bilder als Mosaik einen Blogpost aufpeppen sollen. Da macht das Stöbern im Sport Conrad Blog gleich noch mehr Freude!

gallerie sport conrad blog

// Neue Gallerie für noch mehr Lesefreude bei Sport Conrad