share

Zu Besuch auf der Laracon in Amsterdam – twam #91

In dieser Woche ging es für unseren Entwickler Alex nach Amsterdam. Hier fand die Laracon statt. Zwei Tage lang besuchte Alex spannende Talks zum PHP Webframework Laravel.

laracon eingang amsterdam august 2017

// Willkommen auf der Laracon, Alex!

Tag 1 auf der Laracon – Von Bruce Lee und Chatbots

Einen Höhepunkt gab es gleich zu Beginn der Konferenz. Marcel Pociot, Spezialist für Laravel, zeigte auf, welche Signifikanz Chatbots in naher Zukunft zukommen wird. Sowohl für die User-Interaktion als auch für das automatisierte Entwickeln können und sollen die digitalen „Helfer“ genutzt werden.

Im Talk von Jeroen van der Gulik ging es hingegen darum, das richtige Tool für die jeweilige Anwendung zu finden. Im Vergleich mit Bruce Lees Kampfkunst stellte er auf humorvolle Art und Weise vor, dass man sich nicht scheuen sollte, neue Wege einzuschlagen bzw. bestehende Techniken neu zu interpretieren und zusammenzuführen. „Es muss nicht immer eine Neuerfindung sein.“, so der Softwarearchitekt und Coach.

Taylor Otwell, der Schöpfer von Laravel, stellte das aktuelle Release 5.5 sowie die dazugehörigen Features vor und beendete damit Tag 1 der Konferenz.

Tag 2 auf der Laracon – UX und Projektmanagement

Sich einen Vortrag zum Projektmanagement anzuhören, reizte unseren Entwickler Alex ebenfalls. Im Talk von Eryn O`Neil ging es um auftretende Probleme zwischen Agenturen und Kunden, die laut Eryn durch die Kernpunkte Empathie, Kommunikation, Vertrauen und Flexibilität bereits im Vorfeld gelöst werden können.

Der UI-Vortrag von Laura Elizabeth war für Alex als Frontend-Spezialist ein ganz klares Muss. Laura zeigte auf, wie man auch als Nicht-Designer ein Auge und Händchen für die Usability entwickeln kann. Wir freuen uns jetzt schon auf die Tipps und Tools, die Alex in diesem Zuge mit ins Headquarter der marmalade bringt.

Zum Abschluss der Konferenz gab es für Alex noch einen Einblick in das junge Javascript Framework Vue.js und setzte sich mit der Konzeption der single file Vue components auseinander.

laracon amsterdam vue components

// Volle Hörsäle bis zum Schluss.

Mit vielen Eindrücken und neuen Ideen im Gepäck verabschiedet sich Alex von Amsterdam und der Laracon. Komm gut heim, Alex!

share

Responsive Launch bei Camp4 und Elasticsearch Workshop bei Asquera – twam #90

In dieser Woche galt es einen weiteren Teilerfolg bei Camp4, dem Outdoor-Experten aus Berlin, zu erreichen. Der shopseitige, responsive Launch wurde vollendet.

Das heißt, dass sich nun nicht nur die Start- und Kategorieseiten, sondern auch die Marken-, Suchergebnis-, CMS- und Artikeldetailseiten an die mobilen Geräte der Nutzer anpassen und so zu einem noch besseren Shoppingerlebnis beitragen.

Bei der responsiven Gestaltung des Shops lag das Augenmerk vor allem auf Funktionalität, reduziertem Design und klaren Farbakzenten, um die Nutzer komfortabel durch den Shop zu führen.

responsive artikeldetailseite camp4 zelt grün

// Die neue responsive Artikeldetailseite von Camp4.

Nur noch ein Bereich des Camp4 Onlineshops fehlt nun noch im responsiven Design: Der Blog oder besser gesagt das Camplog, wie es bei Camp4 heißt.

Elasticsearch Workshop bei Asquera

Mittlerweile sind unsere Workshops bei Asquera wohl ein jährliches Muss. Bereits im vergangenen Jahr optimierten wir mit der Berliner Agentur die OXSEARCH Datenhaltung und Performance bei sehr großen Installationen.

In diesem Jahr lag der Fokus zwar auf unserer Produktentwicklung Makaira, jedoch gab es wieder viel Neues im Bereich der Performance zu lernen und umzusetzen. Neben der Konzeptionierung ging es um spezielle Anforderungen an die Suche und somit an die dahinter stehenden Queries, die es performant zu bauen gilt.

Mittels Decompound soll es zudem möglich werden, Attribute zu durchsuchen und diese in ihrer Relevanz zu gewichten. Sucht der Nutzer bspw. nach „Neoprenhandschuh“, werden nicht nur Artikel gefunden, die das „Neopren“ im Titel tragen, sondern auch, die, die das gleichnamige Material-Attribut gepflegt haben.

Wir freuen uns bereits auf die performanten (Such-)Ergebnisse!

share

Allnatura macht TV-Werbung und Makaira Release 2017.8.0 – twam #89

Die Woche bei der marmalade startete zwar wie gewohnt vor den Bildschirmen, dieses Mal war dies jedoch ein besonderes Highlight.

Wir erwarteten am Montag voller Spannung die Ausstrahlung des ersten Allnatura TV-Spots und freuten uns im gesamten Team über das – wie wir finden – gelungene Image-Video. Bis Ende September läuft die Allnatura Werbung auf verschiedenen deutschen TV-Kanälen und das mehrmals am Tag.

Auf dieses Marketingereignis galt es sich natürlich vorzubereiten. Regelmäßige Lasttests wurden in den vergangenen Wochen priorisiert, um die Stabilität des Onlineshops für ökologisches Schlafen und Wohnen während der TV-Spots zu garantieren.

Hier der TV-Spot von Allnatura:

Makaira Release 2017.8.0

Bereits in der vergangenen Woche stand das aktuelle Makaira Release an. Wie an jedem zweiten Mittwoch des jeweiligen Monats veröffentlichten wir die neuesten Features für alle Kunden.

Dieses Mal stand die Optimierung der Suche und Filterung im Mittelpunkt des Releases. Diese werden nun innerhalb des Connect-Moduls über die Makaira API abgebildet. Die Abhängigkeit zum legacy OXSEARCH-Modul wird somit abgelöst.

Alle Makaira Kunden informieren wir über die Releases natürlich über das jeweilige Makaira Interface.

share

Planung der 2. Jahreshälfte: Wo die marmalade anzutreffen ist – twam #88

Die Sommerzeit steht nicht nur dafür, sich in der Mittagspause ein Eis zu gönnen, sondern bei der marmalade insbesondere dafür, die zweite Jahreshälfte zu planen. In dieser Woche war es an der Zeit, zu entscheiden, zu welchen Konferenzen, Messen und Workshops wir ausschweifen werden.

Gerne möchten wir Ihnen einen kurzen Auszug geben, wo die marmalade in den nächsten Monaten anzutreffen ist:

 

13.-14. September 2017: Dmexco Köln

Ein fachübergreifendes Messespektakel, das seinesgleichen sucht – die Dmexco in Köln ist ein jährliches Highlight im Spektrum der digitalen Wirtschaft. Neben hunderten von Ausstellern, darunter Agenturen, Online-Marketer und Marktforscher, werden die parallel laufende Konferenz mit höchst interessanten Themen und Diskussionen ergänzen.

Unsere Projektmanager und Geschäftsführung werden in Köln dabei sein und u.a. über unsere Produktentwicklung Makaira informieren. Für persönliche Gespräche auf der dmexco kontaktieren Sie uns einfach unter [email protected]!

Köln dmexco

// Die dmexco findet am 13. und 14.09. in Köln statt.

 

28.-29. September 2017: code.talks Hamburg

Das Klassentreffen der Entwicklerszene – unter diesem Motto finden im September zum zweiten Mal in diesem Jahr die code.talks statt. Unsere Entwickler dürfen hier natürlich nicht fehlen. Sie werden ihre Kenntnisse u.a. in Automatisierung, Microservices und PHP erweitern. Im gewohnten Kino-Ambiente wird das sicher ein Highlight.

codetalks hamburg

// Die code.talks finden am 28. und 29.09. in Hamburg statt.

 

26.-28. Oktober 2017: SymfonyLive Berlin

Ein Muss für unsere Backend-Entwickler – die SymfonyLive in Berlin steht ebenfalls auf dem Fahrplan der marmalade. Anspruchsvolle Workshops, gepaart mit einem abschließenden Konferenztag, werden unsere Entwickler vor allem in Symfony4 briefen.

symfonylive

// Die SymfonyLive findet vom 25. bis 27.10. in Berlin statt.

 

09. November 2017: Oxid Partnertag Freiburg

Als Oxid Partner ist dieses Datum bereits rot im marmalade Kalender markiert – der Oxid Partnertag findet wieder einmal im beschaulichen Freiburg statt. Uns erwarten neben aktuellen Informationen zu OXID eShop 6.0 auch Workshops und das Networking mit dem OXID Team und weiteren Partnern.

oxid partnertag

// Der Oxid Partnertag findet am 09.11. in Freiburg statt.

 

Wir freuen uns auf alle, die wir bei den o.g. Events wiedersehen und vor allem neu kennenlernen werden. Auf bald!

share

Office Escape 2017: Wenn die marmalade baden geht

Das Wetter ließ uns nicht im Stich und so ging es am gestrigen Nachmittag – nach Abschluss unserer Projektarbeiten – zur Talsperre Pöhl, wo uns das Stand-Up-Paddeling beigebracht werden sollte. Bei Windstärke Vier war das zwar kein leichtes Unterfangen, doch das marmalade Team stellte sich der Herausforderung.

Bereits nach fünf Minuten war es dann jedoch soweit: Plitsch-platsch, die ersten Teammitglieder lagen im Wasser. Aufgeben war aber keine Option, das gesamte Team kam erfolgreich ans Ziel, der eine mehr, der andere weniger nass.

marmalde auf dem wasser talsperre poehl

// Die marmalade auf hoher See.

Vor der heutigen Abreise zurück in die Magdeburger Heimat haben alle Makaira Projektteams ihre Arbeiten der Woche vorgestellt.

Das Marketing Team erzählte von ihren vielfältigen Brainstormings, die in konkreten Handlungsanweisungen bzw. in eine Roadmap bis zum Jahresende gebündelt wurden. Außerdem optimierte dieses Team die internen Workflows und erweiterte die Website. Neben einer neuen Menüstruktur existieren nun auch FAQs mit einigen Antworten sowie ein Blog, der nur noch befüllt werden muss.

Das Team, welches sich um die Set-Konfiguration über Makaira gekümmert hat, konnte am Ende des Office Escapes 2017 die fertige GUI vorzeigen. Auch der Name wurde in Smart Bundles geändert, der ab sofort als offizieller Modulname gilt. Innerhalb der GUI können die einzelnen Sets per weniger Klicks zusammengestellt und konfiguriert werden. Die Queries sind allerdings noch nicht finalisiert, sodass wir in dieses Feature noch etwas Zeit investieren müssen.

screenshot gui makaira smart bundles set konfiguration

// Die aktuelle GUI der Makaira Smart Bundles.

Das Shopware Team ist ebenfalls erfolgreich gewesen. Produktänderungen werden bereits an das Makaira Connect-Modul übermittelt. Es müssen aber noch einige architektonische Entscheidungen auf der Makaira-Seite getroffen werden, die im Team diskutiert werden müssen. Dies soll dann schnellstmöglich nach dem Office Escape 2017 passieren.

Unser Fazit zur diesjährigen „Büroflucht“ ist ausschließlich positiv. Das gesamte Team fühlte sich in der Location wohl, konnte sich in den kleineren Gruppen zurückziehen und konzentriert arbeiten, ohne dabei auf den Spaßfaktor zu verzichten. Die gemeinsamen Kochabende und unseres Teamevents rundeten das produktive Office Escape 2017 perfekt ab. Wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr!